Part 21 (Herstellung) und Part 145 – INITIAL

Zielgruppe

Accountable Manager, leitendes Personal , Certifying Staff, Auditoren und sonstige Mitarbeiter aus Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieben, die

  • gute Kenntnisse des anwendbaren Luftrechts und dessen Umsetzung in die Praxis erwerben wollen
  • ein gutes Verständnis für ihre Aufgaben, Verantwortung und Pflichten in Ihrem Unternehmen bekommen wollen

Seminarinhalte

Modul 1: Part 21, Subpart G (2 Tage)

Einführung ins europäische Luftrecht

  • VO (EU) 2018/1139 („Basic Regulation“)
  • VO (EU) 748/2012 ff., Anhang, I, Part 21 (Herstellungsbetriebe)
  • VO (EU) 1321/2014 ff., Anhang II, Part 145 (Instandhaltungsbetriebe)
  • AMC/GM (Schwerpunkte)

Abgrenzung der Tätigkeitsschwerpunkte der diversen luftrechtlich genehmigten Betriebe und Zusammenarbeit zwischen den Betrieben

  • DO-PO-Arrangement

Part 21, Hauptabschnitt A – Technische Anforderungen

  • Part 21, Subpart G – Genehmigung als Herstellungsbetrieb und weitere mitgeltende Subparts
  • Freigabebescheinigung EASA Form 1
  • Aircraft Statement of Conformity EASA Form 52
  • Certificate of Release to Service EASA Form 53

Die Umsetzung der luftrechtlichen Anforderungen in die Praxis steht im Fokus des Seminars.
Wir haben für den zweiten Tag eine zusätzliche Stunde eingeplant, um den Seminarstoff des ersten Tages in praktischen Übungen wiederholen und festigen zu können!

Modul 1 + 2: Part 21, Subpart G und Part 145 (3 Tage)

Modul 1 wie oben,

Modul 2:

Part 145, Section A – Technische Anforderungen

  • Genehmigung als Instandhaltungsbetrieb – Schwerpunkt: Instandhaltung von Komponenten –
  • Freigabebescheinigung EASA Form 1

Die Umsetzung der luftrechtlichen Anforderungen in die Praxis steht im Fokus des Seminars.
Wir haben für den zweiten und dritten Tag eine zusätzliche Stunde eingeplant, um den Seminarstoff des ersten bzw. zweiten Tages in praktischen Übungen wiederholen und festigen zu können!

(Anpassungen vorbehalten)

Zugangsvoraussetzungen und empfohlene Vorbereitung:

Zugangsvoraussetzungen: Erste theoretische und/oder praktische Kenntnisse zum Seminarthema von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung.

Empfohlene Vorbereitung:
Bitte befassen Sie sich vor dem Seminar mit den Genehmigungsurkunden und den Genehmigungsbedingungen sowie der zugehörigen Capability List Ihres Unternehmens!
Welche DO-PO-Vereinbarungen hat ihr Unternehmen abgeschlossen? Bitte lassen Sie sich diese zeigen und erklären.
Wie ist Ihr QMH/POE/MOE aufgebaut? Vielleicht können Sie dieses auf Ihrem Laptop speichern, so dass Sie während des Seminars die Theorie immer wieder mit Ihrer betrieblichen Praxis verknüpfen können!

 

Bitte beachten Sie: Je nach Pandemielage ist bei den ggfs. erforderlichen Mindestabständen die Teilnehmerzahl auf 7 begrenzt. Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge der Anmeldungen registriert!

 

Revisionsstand: Nov. 2021

 

print seminar