Bereichsvorschrift C1-275/2-8956

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungs­betriebe, die mit der Bearbeitung von Luftfahrzeugen und Luftfahrtgerät der Bundeswehr im Regelverfahren befasst sind.

Leitendes Personal und Mitarbeiter aus der Luftfahrtindustrie, die

  • ein gutes Grundverständnis für die Aufgaben, Rechte und Pflichten von luftrechtlich genehmigten Betrieben und deren Zusammenwirken erwerben wollen.
  • ein besseres Verständnis für ihre Aufgaben, Verantwortung und Pflichten in ihrem Unternehmen bekommen wollen.

Was ist das Besondere an diesem Seminar?

Die Zielsetzung dieses Seminars liegt auf der Vermittlung eines guten Grundlagenwissens beginnend von der erstmaligen Lufttüchtigkeit bis zur Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von Luftfahrzeugen und deren Komponenten.

Seminarinhalte

Einführung

  • ZDv A-270/3 – Das Luftfahrtamt der Bundeswehr als nationale militärische Luftfahrtbehörde
  • Regelverfahren ZV A1-1525/0-8901 / ZV A1-1525/0-8902
  • Verbindungen zwischen den luftrechtlich genehmigten Betrieben
  • Bedeutung der genehmigten Konstruktionsdaten

Bereichsvorschrift C1-275/2-8956

  • Anforderungen an Luftfahrtbetriebe
  • Entwicklungsbetriebe (1525.E.231)
  • Herstellungsbetriebe (1525.H.131)
  • Instandhaltungsbetriebe (1525.I.10)

(Anpassungen vorbehalten)

Zugangsvoraussetzungen

Erste theoretische und/oder praktische Kenntnisse zum Seminarthema von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung.

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, in der die Seminarinhalte ausführlich beschrieben sind.

Enthaltene Leistungen

  • Teilnahme am Seminar, Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung
  • Mittagessen oder Imbiss (Salate, Brötchen)
  • Kalte Softgetränke, Kaffee, Tee, Obst, Snacks während des Seminars bzw. der Kaffeepausen

 

Revisionsstand: 08/2018

Seminar drucken